08.-10. November 2019

 

30 Jahre Mauerfall

Die Freiheit, die ich meine.....

Zwischen Identität und Wandel- auf Spurensuche

 

Regionaltagung der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen (DGfS) in Kooperation mit der Carl-Auer Akademie (CAA) der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv) und dem systemischen Institut Naumburg (SInN)

 

 

Der Mauerfall initiierte einen epochalen Umbruch in Deutschland und Europa, der die Zukunft jedes Einzelnen und der beteiligten Bevölkerungen grundlegend veränderte. Er wirkt bis heute fort, z.B. in Entwurzelung, Enteignung, aber auch Befreiung und Neuorientierung.

Die Auseinandersetzung mit diesen Prozessen hat Auswirkungen auf unsere Identität und auf das Erleben der Gegenwart, bis hinzum auffälligen Populismus.

 

  • Welche Verletzungen sind geschehen und welche Heilung wurde möglich?
  • Wie gehen wir mit Schuld und Scham um?
  • Welche Freiheit mein(t)en wir damals und heute?
  • Wie gestalten wir in Anbetracht unserer Geschichte und der Gegenwart die Zukunft?
  • Welche Ressourcen erswachsen in Beratung, Therapie und Spiritualität?

 

Die Tagung möchte einen Rahmen und eine Atmosphäre schaffen, die es den Teilnehmenden ermöglicht, die verschiedenen Perspektiven und Stimmen auf die Zeit nach dem Mauerfall sichtbar und hörbar zu machen. Dahinter steht der Wunsch, die demokratische Haltung zu stärken und die gesellschaftspolitischen Botschaften für die Zukunft zu erkennen.

 

Referenten/WorkshopleiterInnen: Barabara Innecken,Dr. Albrecht Mahr, Dr.Stephan Marks, Mechthild Reinhard, Valeska Riedel, Ansgar Röhrbein, Matthias Ohler, Rica Rechberg, Christopher Bodirsky, Renate Ritter, Ingrid Meyer-Legrandl, Dr. Ruth Sander, Dr. Manfred Ziepert, Thomas Geßner,Claudia Wollenberg, Annett Renner, Sina Christiane von Frommannshausen

 

nähere Informationen zum Programm unter: www.systemaufstellung.com

 

 

 

 

Im Rahmen dieser Tagung biete ich folgenden Workshop  am Samstag Vormittag an:

 

 

Geht’s noch? – Wenn die Würde auf dem Spiel steht

 

 

„Würde ist keine Eigenschaft, über die ein Mensch endgültig verfügt. Würde ist eher ein Prozess: ein Prozess, gewürdigt zu werden und andere zu würdigen“ (Udo Baer / Gabriele Frick- Baer)

 

Sowohl in der Verfassung der DDR, als auch im Grundgesetz der BRD gab und gibt es  ausdrücklich das Recht auf persönliche und gesellschaftliche Würde.

 

 

Welche Erfahrungen sind damit in unterschiedlichen Biografien und Lebenswelten verbunden?

 

Welche Prägungen und Haltungen sind daraus erwachsen?

 

 

Welche ganz persönliche  Vorstellung von Würde haben Sie?

 

 

Mit verschiedenen Methoden der Selbstwahrnehmung und im Austausch wollen wir diesen Fragen im Workshop gemeinsam auf die Spur kommen und herausfinden, was uns auch zukünftig in Würde leben lässt.

 

 

Termin: Freitag 08.11., 19 Uhr bis Sonntag 10.11.  ca 14.30 Uhr
Ort: Naumburg (Dom / Haus der Kirche / Hotel "Zur Alten Schmiede"/ Turbinenhaus)
Kosten:

bis 30.04.: 195 -225€ / bis 30.06.: 215-245€ /bis 08.11.: 225-260 € (o.Ü.)

Anmeldung:

ausschließlich über die Website der DGfS: www.systemaufstellung.com

(1. Seite links auf Veranstaltung 30 Jahre Mauerfall klicken) 

 
 
 

 

 

26.06.- 28.06. 2020

 

DanseVita- Workshop Kloster Donndorf  

 

 

Die Kraft des inneren Kindes

 

 

 

Entdecke das kleine Mädchen, den kleinen Jungen in dir und schenke ihm Beachtung. Erlaube Dir, neugierig, verspielt, lebendig und spontan zu sein. Erlebe, wie sich deine schöpferische, kreative Kraft in der Bewegung und im Tanzen zeigen und entfalten möchte. Die Begegnung mit dem inneren Kind in uns kann uns unterstützen, unsere Gefühle wahr- und anzunehmen, unseren Wert zu erkennen und Zugang zu unserem kreativen Potential zu finden. Lass dich einladen, deinem inneren Kind ein Stück näher zu kommen.

 

Die Methode DanseVita = Tanz des Lebens unterstützt, den eigenen Bewegungsimpulsen zu folgen, wirkt vitalisierend und stressreduzierend. Tänzerische Impulse, Entspannungsübungen und einfache Kreistänze bilden den Rahmen. Hier geht es weniger um Tanztechnik als vielmehr um Spaß und Freude an der Bewegung.

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

 

 

Termin: Freitag 26.06  17 Uhr bis Sonntag 28.06.  ca 13.30 Uhr
Ort: Heimvolkshochschule Donndorf /Unstrut/ www.klosterdonndorf.de
Kosten:

Auf Anfrage                    inclusive Übernachtung und Vollpension

Anmeldung: lvhs@klosterdonndorf.de / 034672/8510  
 
 
 

Sina Christiane v. Frommannshausen

Steubenstraße 15 a

99423 Weimar

 

Tel.: 03643/ 400776

eMail:

postmaster(at)sina-weimar.de

 

Sie können auch gerne das Anfrageformular nutzen.

Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart,der wichtigste Mensch ist der,der dir gerade gegenüber ist,das notwendigste Werk ist stets die Liebe.

(Meister Eckehart)

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt anmelden:

 

 

Tanzlust

beschwingt den Tag ausklingen lassen mit DanseVita 19.08.-16.12.2019

(15 Abende)

montags 18.30 -20 Uhr

Raum für Bewegung

Schwanseestr. 88a

Weimar

 

 

Composè 

Internationales Zirkusfestival Jena 28.-30.August 2019

Werkstatt "Wenn das Würde-Ich entscheidet",

29.08. 14-17 Uhr

Großes Glashaus neben Zirkuszelt-Platz

Burgauer Weg 9, Jena

 

 

 

Samstag 26.10. Weimar

DanseVita -Workshop

10-17 Uhr

"Wer aus der Reihe tanzt, lebt intensiver..."

Raum für Bewegung

Schwanssestraße 88a

Weimar

 

 

30 Jahre Mauerfall

Die Freiheit, die ich meine... Zwischen Identität, Wandel und Spurensuche

Freitag, 08.11.-Sonntag,10.11.

Naumburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verschenken Sie Lebensfreude mit

einem Gutschein für einen DanseVita Tanzworkshop!

hier erhältlich